Allgemein, Training

Von Welpen bis zum erwachsenen Hund: Dein Komplettguide zur Hunde Erziehung

Komplettguide zur Hunde Erziehung Blogbeitragsbild
Lesedauer 7 Minuten

Vorwort

Golden Retriever sind für ihre liebenswerten, intelligenten und loyalen Eigenschaften bekannt. Es ist also keine Überraschung, dass sie zu den beliebtesten Hunderassen zählen. In diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen rund um die Erziehung und das Zusammenleben mit diesen besonderen Vierbeinern mit dir teilen. Mit professionellen Tipps und fundiertem Fachwissen, möchte ich dir helfen, ein harmonisches und glückliches Zusammenleben mit deinem Golden Retriever zu erreichen. Komplettguide zur Hunde Erziehung.


Die Geschichte des Golden Retrievers

Der Golden Retriever stammt ursprünglich aus Großbritannien und wurde im 19. Jahrhundert als Apportierhund für die Jagd gezüchtet. Lord Tweedmouth, ein britischer Adliger, kreuzte einen gelben Retriever namens Nous mit einer Tweed Water Spaniel-Hündin namens Belle. Die daraus entstandenen Welpen bildeten die Grundlage für die heutige Rasse des Golden Retrievers. Im Laufe der Jahre wurde die Rasse weiterentwickelt, und heute sind Golden Retriever vor allem als liebevolle Familienhunde, aber auch als Rettungs-, Therapie- und Assistenzhunde geschätzt.


Rassemerkmale und typische Eigenschaften

Golden Retriever sind mittelgroße Hunde mit einer Schulterhöhe von etwa 51-61 cm und einem Gewicht von 25-34 kg. Sie haben ein dichtes, mittellanges Fell in verschiedenen Goldtönen und sind bekannt für ihr freundliches und ausdrucksstarkes Gesicht.

Die Rasse zeichnet sich durch Intelligenz, Freundlichkeit, Sanftmut und eine hohe Lernbereitschaft aus. Ihre Liebe zum Wasser und zum Apportieren macht sie zu hervorragenden Begleitern für sportliche Aktivitäten. Ihre Menschenbezogenheit und Geduld machen sie zu idealen Familienhunden und Therapiehunden.


Was du über den Golden Retriever wissen musst

Bevor wir uns auf die Erziehung und das Zusammenleben mit einem Golden Retriever konzentrieren, ist es wichtig, ein grundlegendes Verständnis für die Rasse und ihre Bedürfnisse zu haben. Hier sind einige wichtige Punkte, die du über Golden Retriever wissen solltest:

  1. Fellpflege: Aufgrund ihres dichten, mittellangen Fells ist eine regelmäßige Fellpflege notwendig. Bürsten Sie das Fell etwa zwei- bis 3-mal pro Woche, um Verfilzungen und übermäßiges Haaren zu reduzieren. Achte auch darauf, die Ohren regelmäßig zu kontrollieren und bei Bedarf zu reinigen.
  1. Bewegung: Golden Retriever sind aktive Hunde, die täglich ausreichend Bewegung benötigen. Mindestens ein bis zwei ausgiebige Spaziergänge pro Tag sind empfehlenswert, um ihre körperlichen und geistigen Bedürfnisse zu erfüllen. Auch das Einbeziehen von Spiel- und Trainingseinheiten trägt zu ihrem Wohlbefinden bei.
  2. Sozialisation: Eine gute Sozialisation ist für alle Hunde wichtig, aber für Golden Retriever ganz besonders, da sie sehr gesellig und menschenbezogen sind. Eine frühzeitige und vielfältige Sozialisation hilft dabei, dass sie selbstbewusst und freundlich im Umgang mit anderen Menschen und Tieren sind.
  3. Gesundheit: Golden Retriever sind anfällig für bestimmte gesundheitliche Probleme wie Hüftdysplasie, Ellenbogendysplasie und bestimmte Augenerkrankungen. Es ist wichtig, auf eine gute Zucht und regelmäßige tierärztliche Kontrollen zu achten, um die Gesundheit deines Golden Retrievers zu fördern und mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

Grundpfeiler der Erziehung auch bei Welpen

Eine solide Grundlage für die Erziehung eines Golden Retrievers beginnt schon im Welpenalter. Schon früh solltest du mit der Ausbildung der Grundkommandos, dem Leinentraining und der Sozialisierung beginnen. Eine gute Kommunikation und eine liebevolle, konsequente Erziehung sind der Schlüssel zu einer harmonischen Mensch-Hund-Beziehung.

Was muss der Retriever dafür lernen

  1. Kommunikation: Baue eine starke Bindung und Kommunikation mit deinem Welpen auf, indem du klar und eindeutig mit ihm kommunizierst. Achte darauf, Körpersprache und verbale Kommandos konsistent einzusetzen.
  2. Gehorsam: Bringe deinem Golden Retriever-Welpen bei, auf deinen Anruf zu hören und auf deine Kommandos zu achten. Dies ist entscheidend für eine gute Erziehung und das Zusammenleben mit deinem Hund.

Grundkenntnisse

  1. Stubenreinheit: Bringe deinem Welpen bei, seine Geschäfte draußen zu verrichten. Belohne ihn jedes Mal, wenn er sich erfolgreich draußen erleichtert hat, um dieses Verhalten positiv zu verknüpfen.
  2. Beißhemmung: Welpen neigen dazu, in die Hände oder Füße ihrer Besitzer zu beißen. Bringe deinem Welpen frühzeitig bei, dass sanftes Kauen in Ordnung ist, aber hartes Beißen nicht toleriert wird.
  3. Sozialverhalten: Sorge dafür, dass dein Welpe möglichst viele positive Begegnungen mit anderen Hunden, Menschen und Tieren hat. Eine gute Sozialisation ist essenziell für das spätere Zusammenleben und Verhalten deines Golden Retrievers.

Bevor man sich einen Golden Retriever zulegt

Es ist wichtig, dass du dir vor der Anschaffung eines Golden Retrievers Gedanken darüber machst, ob diese Rasse zu deinem Lebensstil und deinen Bedürfnissen passt.

Golden Retriever sind sehr menschenbezogene Hunde, die eine enge Bindung zu ihrer Bezugsperson aufbauen. Überlege dir, ob du die Zeit und die emotionale Kapazität hast, um eine starke Bindung zu deinem Hund aufzubauen und aufrechtzuerhalten.

Die wichtigen Faktoren

  1. Zeit: Golden Retriever benötigen täglich Zeit für Bewegung, Pflege und Training. Stelle sicher, dass du genügend Zeit in deinem Alltag hast, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  2. Platz: Ein Golden Retriever ist ein mittelgroßer Hund, der Platz zum Bewegen und Spielen benötigt. Stelle sicher, dass du genügend Platz in deinem Zuhause und im Freien hast, um deinem Hund ein angenehmes Leben zu ermöglichen.
  3. Familie: Wenn du Kinder oder andere Haustiere hast, solltest du sicherstellen, dass sie gut mit einem Golden Retriever auskommen können. Golden Retriever sind normalerweise sehr familienfreundlich, aber es ist wichtig, dass alle Familienmitglieder gut mit dem Hund auskommen.

Die ersten Wochen und Monate

Die ersten Wochen und Monate mit deinem Golden Retriever sind entscheidend für den Aufbau einer guten Beziehung und das Setzen der Grundlage für seine Erziehung.

So versteht dich dein Golden Retriever

Die Kommunikation mit deinem Hund ist entscheidend für eine erfolgreiche Erziehung. Bringe ihm von Anfang an bei, auf deinen Anruf und deine Körpersprache zu achten. Sei konsistent und klar in deinen Anweisungen und benutze immer dieselben Worte und Handzeichen für jedes Kommando.

Gewöhnungsphase

In den ersten Wochen ist es wichtig, dass dein Golden Retriever sich an seine neue Umgebung und Familie gewöhnt. Gib ihm Zeit, sein neues Zuhause zu erkunden und seine neuen Familienmitglieder kennenzulernen. Lass ihn langsam an neue Situationen, Geräusche und Orte heranführen.

Beziehungsaufbau

Der Aufbau einer starken Bindung zwischen dir und deinem Golden Retriever ist entscheidend für eine erfolgreiche Erziehung. Verbringe viel Zeit mit ihm, spiele mit ihm, übe das Training und biete ihm Liebe und Unterstützung an, um eine solide Basis für eure Beziehung zu schaffen.

Stubenreinheit

Die Stubenreinheit ist einer der ersten Schritte in der Erziehung deines Golden Retrievers. Setze konsequente Zeitpläne für die Fütterung und die Gassirunden fest, um deinem Welpen dabei zu helfen, seine Geschäfte draußen zu erledigen. Belohne ihn jedes Mal, wenn er sich erfolgreich draußen erleichtert hat, um dieses Verhalten positiv zu verknüpfen.

Training der Grundkommandos

Beginne schon früh damit, deinem Golden Retriever die Grundkommandos beizubringen, wie “Sitz”, “Platz”, “Komm” und “Bleib”. Übe diese Kommandos regelmäßig und konsequent, um deinem Hund zu helfen, sie schnell und effektiv zu lernen.

Training weiterer Kommandos

Sobald dein Golden Retriever die Grundkommandos beherrscht, kannst du mit dem Training weiterer Kommandos beginnen. Dazu gehören zum Beispiel “Aus”, “Bei Fuß”, “Gib Pfote” und “Rolle”. Das Erlernen zusätzlicher Kommandos hilft, die geistige Stimulation deines Hundes zu fördern und eure Bindung weiter zu stärken.

Sitz

Um das “Sitz”-Kommando zu lehren, halte ein Leckerli direkt über die Nase deines Hundes und bewege es langsam nach hinten. Sobald dein Hund seinen Po auf den Boden setzt, sag “Sitz” und gib ihm das Leckerli als Belohnung.

Platz

Um das “Platz”-Kommando zu lehren, beginne mit deinem Hund im “Sitz”. Halte ein Leckerli in der Hand und führe es langsam nach unten, sodass dein Hund sich hinlegen muss, um es zu erreichen. Sobald er liegt, sag “Platz” und gib ihm das Leckerli als Belohnung.

Fressen

Um das “Fressen”-Kommando zu lehren, warte, bis dein Hund ruhig vor seinem Futternapf sitzt, und gib ihm dann das Kommando, bevor du ihn fressen lässt. Übe dies täglich, um deinem Hund beizubringen, geduldig zu warten, bis er das Kommando erhält.

Übung auflösen

Um deinem Golden Retriever beizubringen, eine Übung aufzulösen, verwende ein eindeutiges Wort wie “Ok” oder “Frei”. Gib das Kommando, nachdem dein Hund die gewünschte Übung korrekt ausgeführt hat, um ihm zu signalisieren, dass er nun die Übung beenden kann.


Unerwünschtes Verhalten vermeiden

Um unerwünschtes Verhalten bei deinem Golden Retriever zu vermeiden, ist es wichtig, konsequent und klar in der Erziehung zu sein. Stelle sicher, dass du deinem Hund von Anfang an klar machst, was erlaubt ist und was nicht. Belohne gutes Verhalten und korrigiere schlechtes Verhalten konsequent.

  1. Anspringen: Um zu verhindern, dass dein Golden Retriever Menschen anspringt, ignoriere dieses Verhalten konsequent und belohne ihn, wenn er ruhig und mit allen vier Pfoten auf dem Boden steht.
  2. Zerstörungswut: Um Zerstörungswut zu vermeiden, sorge dafür, dass dein Hund ausreichend geistige und körperliche Auslastung erhält. Achte darauf, dass er Zugang zu geeigneten Kauspielzeugen hat, um seine Kauinstinkte zu befriedigen.
  3. Betteln: Um Betteln zu vermeiden, füttere deinen Golden Retriever ausschließlich in seinem eigenen Fressnapf und gib ihm keine Essensreste vom Tisch. Ignoriere das Betteln konsequent und belohne deinen Hund nur, wenn er ruhig und geduldig wartet.
  1. Exzessives Bellen: Um übermäßiges Bellen zu verhindern, finde heraus, was die Auslöser dafür sind und versuche, diese zu minimieren. Trainiere deinen Hund auf ein “Ruhe”-Kommando, um das Bellen zu unterbrechen. Belohne ruhiges Verhalten und ignoriere das Bellen, um deinem Hund zu zeigen, dass er keine Aufmerksamkeit bekommt, wenn er bellt.
  2. Leinenziehen: Um Leinenziehen zu verhindern, übe von Anfang an das Leinentraining mit deinem Golden Retriever. Belohne ihn, wenn er an lockerer Leine neben dir läuft, und stoppe, wenn er zieht. Trainiere regelmäßig, um deinem Hund beizubringen, dass er nur vorwärts kommt, wenn er nicht zieht.

Fortgeschrittene Aktivitäten und Hundesport

Golden Retriever eignen sich hervorragend für fortgeschrittene Aktivitäten und Hundesportarten, die sowohl ihren Körper als auch ihren Geist fordern. Hier sind einige Beispiele:

  1. Apportieren: Nutze die natürliche Veranlagung deines Golden Retrievers zum Apportieren, um gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben. Fördere diese Fähigkeit durch gezieltes Training und Spiele.
  2. Agility: Agility ist eine großartige Möglichkeit, deinen Golden Retriever körperlich und geistig auszulasten. Trainiere gemeinsam Hindernisse, Laufstrecken und Sprünge, um eure Teamarbeit und Kommunikation zu verbessern.
  3. Obedience: Gehorsamkeitstraining auf hohem Niveau kann eine lohnende Beschäftigung für dich und deinen Golden Retriever sein. Übe komplexe Übungen und fördere die Präzision und Schnelligkeit bei der Ausführung von Kommandos.
  4. Nasenarbeit: Golden Retriever besitzen einen ausgezeichneten Geruchssinn, den du durch Nasenarbeit wie Mantrailing, Fährtenarbeit oder Suchspiele fördern kannst.
  5. Rettungshundearbeit: Nutze die natürlichen Fähigkeiten und das freundliche Wesen deines Golden Retrievers, um gemeinsam in der Rettungshundearbeit tätig zu werden. Hierzu gehört das Training in der Flächensuche, der Trümmersuche oder dem Lawinenbereich.

Zusammenfassung zum Komplettguide zur Hunde Erziehung

Die Erziehung und das Zusammenleben mit einem Golden Retriever können eine unglaublich bereichernde Erfahrung sein. Mit dem richtigen Training, der nötigen Geduld und einer liebevollen Beziehung zu deinem Hund kannst du ein harmonisches Zusammenleben erreichen. Durch die Anwendung der im Komplettguide zur Hunde Erziehung vorgestellten Tipps und Techniken kannst du deinem Golden Retriever die bestmögliche Umgebung bieten, um glücklich, gesund und gut erzogen zu sein.

Auf den Geschmack gekommen? Hier haben wir noch viele weitere interessante Beiträge.

 

Hier sind einige Produktempfehlungen, die für das Training deines Golden Retrievers hilfreich sein können:

Hundepfeife: Eine Hundepfeife kann ein nützliches Werkzeug für das Training sein, da sie Ihrem Hund hilft, bestimmte Signale und Kommandos zu erkennen.

Bestseller Nr. 1
ACME Hundepfeife No. 211,5 + GRATIS Pfeifenband - Für die Hundeausbildung, laut und weitreichend (Black)
  • KLARE SIGNALE: Mit dieser Hundepfeife wird Ihr Hunde deutliche Signale und Kommandos empfangen. Selbst laute Nebengeräusche (durch z.B. Autobahn, Baustelle) übertönt die Pfeife. Die eindeutige Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hunde wird um einiges einfacher.

Hunde Clicker:

Bestseller Nr. 1
Diyife Hunde Clicker, Trainings-Clicker mit Handschlaufe, Klicker mit Großem Knopf, Hundeerziehung und Hundetraining, für Hund, Katze, Pferd (2 Stück)
  • 【Wissenschaftliche Trainingsmethoden】 Nach einfachem Drücken der Taste ertönt ein klarer Klang. Große Taste für einfaches Klicken und lauten Ton. Eine neue glückliche Art der Kommunikation mit dem Haustier nach wissenschaftlichen Aufzeichnungen. Es kann verwendet werden, um den grundlegenden Gehorsam des Hundes zu trainieren und die schlechten Verhaltensweisen zu korrigieren. Viele Leute nennen die "glückliche Trainingsmethode". Ideal zum sicheren Training von Haustieren.

Hundegeschirr:

Bestseller Nr. 1
Joytale Hundegeschirr, Reflektierend Weich Gepolstert Hunde Geschirr, Air-Mesh Atmungsaktiv Brustgeschirr für Kleine Mittelgroße Hunde, M, Schwarz
  • ACHTUNG - Stellen Sie sicher, dass Sie die breiteste stelle brustumfang und halsumfang messen, bevor Sie die Bestellung aufgeben. Dann beziehen Sie sich auf die Größentabelle. Wählen Sie die Größe nicht nur nach Gewicht. Perfekt für extra kleine, kleine und mittlere Rassen

Lange Trainingsleine:

Bestseller Nr. 1
X XBEN Schleppleine, 3M /5M /10M /15M /20M /25M /30M Lang Robuste Hundeleine mit Abschließbarer Karabiner, Laufleine Trainingsleine für Kleine Mittlere Große Hunde,Weiche Handschlaufe
  • ✓【Verbesserter Karabiner】X XBEN starke Hundeleine mit sicherheits karabiner ,damit sich das Seilschloss nicht unerwartet öffnet.und um 360° drehbare stabile lange Hundeleine lassen Ihre Hunde können sich jederzeit glücklich und sicher. Sie müssen sich keine Sorgen um Verwicklungen machen. Der verbesserte Sicherheitshaken aus Zinklegierung und das starke Kletterseil aus Nylon sind für große Hunde und kleine Hunde unter 150 kg geeignet.

Intelligenzspielzeug:

AngebotBestseller Nr. 1
TRIXIE Hundespielzeug Intelligenz Dog Activity Strategiespiel „Flip Board“ – Anspruchsvolles Intelligenzspielzeug für Hunde zur Beschäftigung, ø 23cm – 32026
  • SPIELSPASS: Hunde benötigen neben ausreichender körperlicher Auslastung auch geistige Herausforderungen. Die Strategiespiele von Trixie bieten diese Herausforderungen gepaart mit Spielspaß

 

Komplettguide zur Hunde Erziehung

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

author-avatar

Über Andre von GoldenPals.de

Hey, Ich bin Andre von GoldenPals.de! 🐾 Als erste Anlaufstelle für deinen Hund möchte ich mit diesem Blog und Shop die besten Informationen und Ratgeber, sowie passende Produkte kombinieren. 🐾 Ich habe GoldenPals.de 2023 aufgebaut und ich hoffe, wir können damit noch einige coole Sachen für euch umsetzen. Schreib mir gerne jederzeit deine Ideen, Wünsche und Anregungen persönlich an andre@goldenpals.de!✌️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert